Kultur

Institut »Integration »Kultur »

Mit gewaltigen 17 Millionen Quadratkilometern Fläche reicht Russland von Europa nach Asien, von der Ostsee bis zum Pazifik. Elf Zeitzonen, ein Land – ein Film: RUSSLAND VON OBEN des preisgekrönten Dokumentarfilmer-Paars Petra Höfer & Freddie Röckenhaus zeigt menschenleere Landschaften und Millionenmetropolen, wilde Tiere, Wüsten, Wälder und Wasserfälle, begleitet die legendäre Transsibirische Eisenbahn von den Sümpfen Sibiriens über Nowosibirsk bis nach Wladiwostok, gewährt einen einzigartigen Blick auf den Baikalsee und das Wolgadelta, das größte Flussdelta Europas, in dem 10 Millionen Vögel überwintern.

Nach dem Kino- und TV-Erfolg von DEUTSCHLAND VON OBEN (2012) haben Petra Höfer & Freddie Röckenhaus mit ihrem Team und mit Hilfe der besten Luftbild-Spezialkameras das größte Land der Erde zum ersten Mal aus der Luft portraitiert. Nun können sich Kinobesucher*innen in RUSSLAND VON OBEN von spektakulären Aufnahmen in den Bann ziehen lassen, u.a. von den Gipfeln des Elbrus mit seinen 22 Gletschern, der Halbinsel Kamtschatka mit ihren 160 Vulkanen und unberührter Wildnis sowie von der Polarinsel Wrangel, auf der so viele Eisbären geboren werden wie an keinem anderen Ort der Erde.

Das Team von DEUTSCHLAND VON OBEN hat sich einer 50-mal größeren Herausforderung gestellt: RUSSLAND VON OBEN ist ein bildgewaltiger Rundflug über das größte Land der Erde, das sich von der Ostsee im Westen bis zur Behringstraße im Osten erstreckt und eine kaum fassbare Vielfalt natürlicher Schönheit und menschlicher Geschichten zu bieten hat. Dieses visuelle Abenteuer macht die beeindruckende Weite Russland spürbar und bringt sie als spektakuläres Landschaftsgemälde auf die Leinwand - ein faszinierendes Stadt-Land-Fluss-Gedicht über Landschaften, Tiere und Menschen Russlands.